Bundesweiter Thementag 30 Jahre Mauerfall – Kleine und große Geschichten in den Bürgermedien

8. November 2019

Viele Bürgermedien in Deutschland beteiligen sich am 9. November 2019 mit einem mehrstündigen Thementag an einer Aktion des Bundesverbandes Bürgermedien bvbm.

Die beteiligten Offenen Kanäle, Nichtkommerziellen Radios und Ausbildungssender strahlen von ihren Nutzern und Redaktionen produzierte Beiträge aus, die sich in Form von Dokumentationen, Zeitzeugeninterviews, Umfragen, Portraits oder Diskussionssendungen mit der damaligen Situation und der Entwicklung der letzten Jahrzehnte beschäftigen.

Ein Teil der Filmbeiträge entstand im Rahmen eines länderübergreifenden Projektes mit Jugendlichen aus Hessen, Thüringen, Bayern und Niedersachsen. Dieses von der Deutschen Gesellschaft e.V. initiierte Projekt wurde von medienpädagogischen Mitarbeitern mehrerer Landesmedienanstalten und Bürgersender betreut.

Rückfragen an

Armin Ruda

Mit dem Projekt „Stärkung der soziokulturellen Arbeit der Bürgermedien durch bundesweite Vernetzung und Weiterbildungsmaßnahmen“ wird unser Verband momentan durch den Fonds Soziokultur aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR gefördert.

Wir bieten am 18.08. und 29.09.2022 kostenlose Hybridworkshops zum Thema "Filmen mit dem Smartphone - leicht gemacht". Außerdem unterstützen wir Produktionen, die die Verzahnung von Bürgermedien und lokaler Soziokultur voranbringen.

Mehr zum Projekt und den Workshops