Bundesweite Themenwochen Popmusik und Bürgermedien vom 26. Oktober bis 6. November 2020

22. Oktober 2020

In zahlreichen Bürgermedien und Offene Kanälen in Deutschland bekommen die Zuhörer*innen und Zuschauer*innen in den beiden kommenden Wochen jede Menge Popmusik zu hören und zu sehen.

Die vom Bundesverband Bürgermedien initiierten Themenwochen knüpfen an mehrere Fachtagungen und Begegnungen mit Vertretern beider Seiten an:

Das Zusammenspiel von (lokaler) Musik und lokalen Medien ist eine für beide Seiten – bisher nur unzureichend genutzte – fruchtbare Möglichkeit, die es für die Kooperationspartner aus Popmusik und Bürgermedien auszubauen gilt“, fasst der BVBM-Vorsitzende Armin Ruda die Gespräche zusammen. „Und gerade in den letzten Krisenmonaten waren die Offenen Kanäle und Freien Radios mit ihren Aufnahmestudios und Produktionsmöglichkeiten eine willkommene Anlaufstelle für die lokalen Künstler*innen“.

Auf einem eigens für die Themenwochen bereit gestellten Server haben zwanzig Bürgersender zwischen Rostock und der Südwestpfalz mehr als 50 Produktionen ihrer jeweiligen Nutzer zum bundesweiten Programmaustausch zur Verfügung gestellt.

Neben Musikmagazinen, Talkrunden und Reportagen stehen den interessierten Sendern vor allem Konzertmitschnitte, Musikvideos und Interviews zur Verfügung. Dabei gilt es auch, quer durch die Republik lokale Musikgrößen aus anderen Regionen und Bundesländern zu entdecken und dem eigenen Zuschauerkreis zu präsentieren.

Wir freuen uns über die große Resonanz und können eine breite Palette vom lokalen Newcomer bis zum internationalen Star, von Klassikpop bis zur Weltmusik, vom kleinen Balkonkonzert bis zum renommierten Festival anbieten“, freut sich Armin Ruda.

Die genauen Sendetermine und -inhalte sind auf den jeweiligen Webseiten der teilnehmenden Bürgermedien zu finden.

Rückfragen an

Armin Ruda

Mit dem Projekt „Stärkung der soziokulturellen Arbeit der Bürgermedien durch bundesweite Vernetzung und Weiterbildungsmaßnahmen“ wird unser Verband momentan durch den Fonds Soziokultur aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR gefördert.

Wir bieten am 18.08. und 29.09.2022 kostenlose Hybridworkshops zum Thema "Filmen mit dem Smartphone - leicht gemacht". Außerdem unterstützen wir Produktionen, die die Verzahnung von Bürgermedien und lokaler Soziokultur voranbringen.

Mehr zum Projekt und den Workshops