Pressemitteilung: BVBM-Vorsitzender Wolfgang Ressmann als Mitglied der Medienkommission beim SPD-Parteivorstand bestätigt – Konstituierende Sitzung in Berlin

31. Mai 2022

Wolfgang Ressmann, Vorsitzender des Bundesverbandes Bürgermedien (bvbm), wurde erneut in die Medienkommission beim SPD-Parteivorstand in Berlin berufen. Die Kommission berät den Parteivorstand in medienpolitischen Fragen auf europäischer, bundes- und landespolitischer Ebene. Dazu zählt der klassische Medienbereich ebenso wie die Internetkommunikation. Dem Gremien gehören Expertinnen und Experten aus Politik, Medien- und Internetwirtschaft, Medienregulierung, sowie öffentlich-rechtlichen und privaten TV- und Rundfunkanbietern an. Ressmann zählt seit 2016 als Vertreter der deutschen Bürgermedien zu den Kommissionsmitgliedern. Der Vorsitz liegt in Händen der rheinland-pfälzischen Medienstaatsekretärin Heike Raab und dem Hamburger Kultursenator Carsten Brosda. Die Konstituierung der Medienkommission in der neuen Amtsperiode fand kürzlich in Berlin statt.

Für Rückfragen:

Dr. Wolfgang Ressmann
c/o OK-TV Ludwigshafen
Prinzregentenstrasse 48
67063 Ludwigshafen
Tel. 0621 – 524065
Fax. 0621 – 9634981

Mit dem Projekt „Stärkung der soziokulturellen Arbeit der Bürgermedien durch bundesweite Vernetzung und Weiterbildungsmaßnahmen“ wird unser Verband momentan durch den Fonds Soziokultur aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR gefördert.

Wir bieten am 18.08. und 29.09.2022 kostenlose Hybridworkshops zum Thema "Filmen mit dem Smartphone - leicht gemacht". Außerdem unterstützen wir Produktionen, die die Verzahnung von Bürgermedien und lokaler Soziokultur voranbringen.

Mehr zum Projekt und den Workshops