Weltflüchtlingstag 2022 – Interview mit dem Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe Peter Ruhenstroth-Bauer

20. Juni 2022

Im Gespräch mit der Journalistin Lena Kronenbürger spricht der Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe – der deutsche Partner des Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen – über die aktuelle Situation der Geflüchteten aus der Ukraine und damit über die größte Fluchtwelle seit dem Zweiten Weltkrieg. Das Interview liefert Antworten dazu, inwiefern die Verteilung der Geflüchteten aus der Ukraine besser als bei anderen Fluchtbewegungen geklappt hat und warum es eine gelebte Willkommenskultur gab und noch immer gibt. Außerdem sprechen Lena Kronenbürger und Peter Ruhenstroth-Bauer darüber, welche weiteren weltweiten Fluchtbewegungen Angriffskriegs gegen die Ukraine vernachlässigt werden und der Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe gibt drei konkrete Aspekte, wie wir Solidarität mit Geflüchteten zeigen können.

Mit dem Projekt „Stärkung der soziokulturellen Arbeit der Bürgermedien durch bundesweite Vernetzung und Weiterbildungsmaßnahmen“ wird unser Verband momentan durch den Fonds Soziokultur aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR gefördert.

Wir bieten am 18.08. und 29.09.2022 kostenlose Hybridworkshops zum Thema "Filmen mit dem Smartphone - leicht gemacht". Außerdem unterstützen wir Produktionen, die die Verzahnung von Bürgermedien und lokaler Soziokultur voranbringen.

Mehr zum Projekt und den Workshops